top of page

DATENSCHUTZ

Datenschutzerklärung
 

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein sehr wichtiges Anliegen. An dieser Stelle möchten wir Sie daher über den Datenschutz in unserem Unternehmen informieren. Wir informieren Sie darüber, welche Daten wir von Ihnen erheben und wie wir sie verwenden. Außerdem klären wir Sie über Ihre Rechte nach geltendem Datenschutzrecht auf und teilen Ihnen mit, an wen Sie sich bei Fragen wenden können.

Von Zeit zu Zeit kann eine Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung notwendig werden, beispielsweise durch neue gesetzliche oder behördliche Vorgaben sowie neue Angebote auf unserer Internetpräsenz. Um sich hinsichtlich des aktuellen Stands unserer Datennutzungsbestimmungen zu informieren, sollte diese Seite regelmäßig aufgerufen werden. Ob Änderungen erfolgt sind, erkennen Sie unter anderem daran, dass der ganz unten in diesem Dokument angegebene Stand aktualisiert wurde.


Name und Anschrift des Verantwortlichen

Wir, dieADMIRAL Entertainment Holding Germany GmbH, sind als Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen auf unserer Webseite und die damit verbundene Datenverarbeitung zu bezeichnen. Umfassende Angaben zu unserem Unternehmen sind im Impressum zu finden.
 

ADMIRAL Entertainment Holding Germany GmbH

Theuerbach 30
88630 Pfullendorf

Telefon: +497552 92860
E-Mail: info@admiral-entertainment.de
 

Datenschutzbeauftragter

Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten können Sie an unseren externen Datenschutzbeauftragten richten. Sie können den Datenschutzbeauftragten unter den folgenden Kontaktdaten erreichen:
E-Mail-Kontakt: datenschutz-service@admiral-entertainment.de
 

Adresse für postalische Kontaktaufnahme:
ADMIRAL Entertainment GmbH
Datenschutzbeauftragter
Theuerbach 30
D-88630 Pfullendorf
 

Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Durchführung unserer Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt regelmäßig nur auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist oder die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch eine gesetzliche Erlaubnis gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Soweit wir für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten eine Einwilligung von Ihnen einholen, dient uns Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen und uns erforderlich ist, dient uns Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, welcher wir unterliegen, dient uns Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen von Ihnen oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient uns Art. 6 Abs. 1 lit. d DS-GVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht, so dient uns Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und Auftragsverarbeiter

Grundsätzlich geben wir ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Sofern wir im Rahmen der Verarbeitung Ihre Daten dennoch gegenüber Dritten offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt auch dies ausschließlich auf Grundlage einer der genannten Rechtsgrundlagen.
Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten sorgfältig ausgewählter externer Dienstleister. Sollten im Rahmen einer sogenannten Auftragsverarbeitung Daten an Dienstleister weitergegeben werden, so erfolgt dies auf Grundlage des Art. 28 DS-GVO. Unsere Auftragsverarbeiter sind sorgfältig ausgewählt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig von uns kontrolliert. Wir beauftragen nur solche Auftragsverarbeiter, die hinreichend Garantien dafür bieten, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen so getroffen werden, dass die Verarbeitung im Einklang mit den Anforderungen von DS-GVO und BDSG erfolgt und den Schutz Ihrer Rechte gewährleistet.

5. Datenübermittlung in Drittstaaten

Die DS-GVO gewährleistet ein innerhalb der Europäischen Union gleich hohes Datenschutzniveau. Bei der Auswahl unserer Dienstleister und Kooperationspartner setzen wir daher nach Möglichkeit auf europäische Partner, wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen. Nur in Ausnahmefällen werden wir Daten außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter verarbeiten lassen.
Wir lassen eine Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland nur zu, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO erfüllt sind. Wir weisen darauf hin, dass die USA seit dem 10. Juli 2023 grundsätzlich als sicherer Drittstaat angesehen werde und ein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau aufweisen. Eine Datenübertragen in die USA ist demnach zulässig, wenn der Empfänger eine Zertifizierung unter dem „EU-US Data Privacy Framework“ (DPF) besitzt oder über geeignete zusätzliche Garantien, wie die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, verfügt.

6. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

7. Empfängerkategorien

Innerhalb unsers Unternehmens erhalten diejenigen Stellen und Abteilungen personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung der zuvor genannten Zwecke benötigen. Daneben bedienen wir uns zum Teil unterschiedlicher Dienstleister und übermitteln Ihre personenbezogenen Daten an weitere vertrauenswürdige Empfänger. Diese können z. B. sein:
 

  • Hosting-Dienstleister für den Betrieb unserer Server

  • Entwicklungsdienstleister für Programmierung, Entwicklung, Wartung und Support von Software-Anwendungen

  • Betreiber von sozialen Medien für die Bereitstellung von Social Plugins

  • Zahlungsdienstleister

  • Dienstleister zur Alters- und Identitätsfeststellung

  • Kooperationspartner


Sofern externe Auftragsverarbeiter eingesetzt werden, sind diese nach Artikel 28 DS-GVO vertraglich verpflichtet.

9. Sichere Datenübertragung

Unsere Seiten nutzen aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.
 

Datenschutz bei Minderjährigen

Unser Angebot richtet sich an Personen, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wir möchten keine personenbezogenen Daten von Personen unter 18 Jahren erheben. Sollten uns personenbezogene Daten von unter 18-jährigen übermittelt werden, werden wir diese Daten löschen und nicht weiterverarbeiten, sobald uns die Minderjährigkeit bekannt wird.


Cookies

Bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite weisen wir Sie in unserem „Cookie-Banner“ darauf hin, dass wir Cookies nutzen. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Smartphone, Tablet oder ähnlichem) gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen.

Technisch-Notwendig Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Cookies sind zur Funktion unserer Webseite erforderlich und können in unseren Systemen nicht deaktiviert werden. Cookies speichern Informationen, wie beispielsweise Ihre Spracheinstellung, die Besuchsdauer auf unserer Webseite oder Ihre dort getroffenen Eingaben.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (berechtigtes Interesse von uns als Verantwortliche). Ohne Verwendung dieser Cookies sind das Angebot der Webseite sowie Aufruf und Nutzung der Webseite durch Sie technisch nicht möglich.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verwendung von technisch-notwendigen Cookies dient dazu, Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Webseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass Ihr Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Eine anderweitige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten findet nicht statt.

4. Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. In unserem Fall ist dies nach 12 Monaten der Fall.

5. Widerspruchsmöglichkeit

Sie können jederzeit bereits gespeicherte Cookies auf Ihrem Endgerät löschen. Wenn Sie den Einsatz von Cookies verhindern möchten, können Sie die Annahme von Cookies in Ihrem Browser verweigern. Wie das im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser-Herstellers.

Verwendung technisch nicht notwendiger Cookies

1. Beschreibung, Zweck und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Cookies helfen uns unser Angebot und unsere Webeseite zu verbessern, Hierzu erfassen wir i.d.R. anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Webauftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist jeweils Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

3. Speicherdauer

Einzelheiten zu den Speicherdauer der Cookies und den Technologien, die im Rahmen dieser Tracking-Tools zum Einsatz kommen, finden Sie in der Cookie-Erklärung.

4. Widerspruchsmöglichkeit

Sie können jederzeit bereits gespeicherte Cookies auf Ihrem Endgerät löschen. Wenn Sie den Einsatz von Cookies verhindern möchten, können Sie die Annahme von Cookies in Ihrem Browser verweigern. Wie das im Einzelnen funktioniert, können Sie der Anleitung Ihres Browser-Herstellers entnehmen.

Weiterhin können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Um dies zu tun, ändern Sie bitte die Einstellungen durch Anklicken der „Cookie-Richtlinien“ auf unserer Webseite.
 

 

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und Auftragsverarbeiter

  •  Wenn Sie unsere Website betreten, werden folgende personenbezogene Daten:

    • Ihre Einwilligung(en) bzw. der Widerruf Ihrer Einwilligung(en)

    • Ihre IP-Adresse

    • Informationen über Ihren Browser

    • Informationen über Ihr Endgerät

    • Zeitpunkt Ihres Besuchs auf der Website
      übertragen.
       

Des Weiteren dient das in Ihrem Webbrowser hinterlegte Cookie dazu, die Ihnen erteilten Zustimmungen bzw. deren Widerruf nachvollziehbar zu machen. Die auf diese Weise erhobenen Daten verbleiben in unserem Speicher, bis Sie uns zur Löschung auffordern, das Cookie eigenständig entfernen oder der Grund für die Datenspeicherung hinfällig wird. Unberührt hiervon bleiben zwingend einzuhaltende gesetzliche Aufbewahrungspflichten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.

Bereitstellung der Webseite und Log-Files

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Webseite erfasst unser System, d.h. der Webserver, automatisiert Informationen vom System des aufrufenden Rechners bzw. Endgeräts des Nutzers.
 

2. Datenkategorien personenbezogener Daten

Folgende personenbezogene Daten werden hierbei von uns erhoben:

  • IP-Adresse des Computers von dem die Anfrage abgeschickt wurde

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

  • Das Betriebssystem des Endgeräts des Nutzers

  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs

  • Die vorherige Webseite, von denen der Nutzer auf unsere Webseite gelangt

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten und der Log-Files ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (berechtigtes Interesse von uns als verantwortlicher Webseiten-Betreiber).

4. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse des Nutzers durch unser System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers zwangsläufig für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung der oben genannten Daten in den Log-Files erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns diese Daten zur Optimierung der Webseite und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z.B. zur Angriffserkennung).

5. Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel nach spätestens einem Monat der Fall.


Kontaktaufnahme per E-Mail/ Kontaktformular/ Chatfunktion

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über unser Kontaktformular und die bereitgestellte E-Mail-Adresse können wir kontaktiert werden. In diesem Fall werden die mit der Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten des Absenders gespeichert.

2. Datenkategorien personenbezogener Daten

Folgende Daten verarbeiten wir im Rahmen der Kontaktaufnahme:

  • Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse)

  • Trackingdaten (Anrufzeit, Anrufdauer, IP-Adresse, Zeitstempel)

3. Rechtgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (berechtigtes Interesse von uns als Verantwortliche). Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO eine zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

4. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

5. Dauer der Speicherung

Wir werden Ihre Daten, die wir im Rahmen der Kontaktaufnahme erhalten haben, löschen, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr benötigt werden, Ihr Anliegen also vollständig bearbeitet ist und keine weitere Kommunikation mit Ihnen erforderlich ist oder von ihnen gewünscht wird.

6. Widerspruchsmöglichkeit

Sie können jederzeit der Datenverarbeitung widersprechen. Der Widerspruch ist an folgende E-Mail-Adresse zu richten: info@admiral-entertainment.de

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Gegebenenfalls können wir dann Ihre Anlagen jedoch nicht vollständig bearbeiten.


Webanalyse, Monitoring und Optimierung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Um die Performance der Website zu überwachen, Benutzererfahrungen zu verbessern und Optimierungsmaßnahmen abzuleiten, sammeln und analysieren wir die Nutzerdaten auf unserer Website. Hierbei setzen wir Analysetools und Technologien, um Informationen über Besucher, deren verhalten, Präferenzen und Interaktionen zu sammeln.

2. Datenkategorien personenbezogener Daten

  • Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)

  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtgrundlage für die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten ist die Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). Die Einwilligung kann jederzeit unter Cookie-Einstellungen oder über die Einstellungen in Deinem Browser widerrufen werden.
 

4. Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
 

5. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und Auftragsverarbeiter

  • Google Dienste: Wir nutzen verschiedene Dienste der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Durch die Einbindung von Google Diensten verarbeitet Google unter Umständen personenbezogenen Daten. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese Daten auch außerhalb der EU/des EWR in einem sog. Drittland verarbeitet werden. Wir weisen darauf hin, dass diese seit dem 10. Juli 2023 grundsätzlich als sicherer Drittstaat angesehen werden und ein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau aufweisen. Eine Datenübertragung in die USA ist demnach zulässig, wenn der Empfänger eine Zertifizierung unter dem „EU-US Data Privacy Framework“ (DPF) besitzt oder über geeignete zusätzliche Garantien, wie die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, verfügt.

Folgende Dienste von Google nutzen wir:

      • Google Tag Manager erlaubt die vereinfachte Einbindung verschiedener Skripte zur Webanalyse und zum Remarketing in die eigene Webseite. Es handelt sich nicht um einen Tracking-Dienst im eigentlichen Sinne. Der Google Tag Manager reicht Daten lediglich weiter und verarbeitet diese nicht selbst.
        Es werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet.
        Für die weitere Datenverarbeitung ist Google Ireland Limited verantwortlich. Weitere Informationen findet Du unter: http://www.google.de/tagmanager/use-policy.html.
         

      • Google Analytics verwendet Cookies zur Website-Analyse und speichert die Daten auf Servern in den USA. Wir nutzen jedoch die IP-Anonymisierung, um Deine Privatsphäre zu schützen. Deine IP-Adresse wird gekürzt und nicht mit anderen Google-Daten verknüpft. Google wertet die Daten in unserem Auftrag aus, um Berichte über Website-Aktivitäten zu erstellen. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz findest Du unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de.
         

      • Google Ajax ajax.googleapis.com/ jQuery: weiterhin verwenden wir Ajax und jQuery Technologien, wodurch eine Optimierung der Ladegeschwindigkeiten erzielt wird. Diesbezüglich werden Programmbibliotheken von Google Servern aufgerufen. Es wird das CDN (Content delivery network) von Google verwendet. Sollten Sie jQuery vorher auf einer anderen Seite vom Google CDN gebraucht haben, wird Ihr Browser auf die im Cache abgelegte Kopie zurückgreifen. Ist dies nicht zutreffend, erfordert dies ein Herunterladen, wobei Daten von Ihrem Browser an Google gesendet werden. Nähere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de .

  • Trackingpixel Indeed: Auf dieser Webseite wird ein Webanalyse-Werkzeug von Indeed (Indeed Ireland Operations, Ltd., 124 St. Stephen's Green, Dublin 2, Ireland) eingesetzt. Für die Analyse der Nutzung der Webseite und Indeed.com (falls zutreffend) werden bestimmte Nutzungsdaten, die Ihr Browser übermittelt, erhoben und von Indeed ausgewertet. Um diese Nutzungsdaten zu erfassen, kann Indeed einen oder mehrere Cookies einsetzen. Zudem wird die Ihrem Gerät zum betreffenden Zeitpunkt zugewiesene IP-Adresse sowie eine browserspezifische Kennung übermittelt. Die IP-Adresse wird allein zum Zweck der Session-Kennung und für die Geolokalisierung (bis auf Stadt-Ebene) benötigt. (Dieses Schreiben dient lediglich der Erläuterung, maßgeblich sind ausschließlich die Nutzungsbedingungen in ihrer jeweils gültigen Fassung: https://de.indeed.com/legal )


Weitere Webservices

Einsatz von Google Maps

  • Wir stellen Ihnen einen Spielhallenfinder auf der www.admiral-games.de/spielhalle zur Verfügung. Auf dieser Webseite verwenden wir Google Maps (API) von Google Ireland Ltd. Google Maps ist ein Webdienst zur Darstellung von interaktiven (Land-)Karten, um geographische Informationen visuell darzustellen.
    Durch die Einbindung dieses Dienstes werden Ihnen die Standorte unserer Spielhallen angezeigt. Bereits beim Aufrufen derjenigen Unterseiten, in die die Karte von Google Maps eingebunden ist, werden Informationen über deine Nutzung unserer App (wie z.B. Ihre IP-Adresse) an Server von Google übertragen und dort gespeichert.
    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Die Rechtsgrundlage hierfür bildet Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Sofern Sie in die Speicherung von Cookies oder in den Zugriff auf Informationen in Ihr Endgerät eingewilligt haben, erfolgt die Datenverarbeitung zusätzlich auf Grundlage von § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

  • Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Google Ihre Daten u.a. auch in den USA verarbeiten könnte. Google ist aktiver Teilnehmer des US-Privacy Frameworks (DPF), wodurch der korrekte und sichere Datentransfer personenbezogener Daten von EU-Bürgern in die USA geregelt wird. Mehr Informationen dazu finden Sie unter www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail

Zudem verwendet Google auch die sogenannten Standardvertragsklauseln gem. Art. 46 DSGVO. Nähere Informationen zu den Google Ads Datenverarbeitungsbedingungen und den Standardvertragsklauseln finden Sie unter business.safety.google/intl/de/adsprocessorterms/.

 Mehr Informationen zum allgemeinen Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Einbindung von Google Fonts

  • Diese Webseite nutzt beim Einsatz des Google Maps die Schriften, so genannte Web Fonts, von Google. Der Dienstanbieter ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Beim Aufruf der Seite mit der Google Maps Einbindung lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in Ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen finden Sie unter https://fonts.google.com/und https://policies.google.com/privacy .

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung). Sie können Ihre zuvor erteilte Einwilligung jederzeit über den Link „Cookie Einstellungen“ am unteren Rand der Webseite widerrufen.


Soziale Medien

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und verarbeiten in diesem Rahmen Daten der Nutzer, um den dort aktiven Nutzern Informationen und zusätzliche Kommunikationsmöglichkeit anzubieten.

Wir informieren darüber, dass Nutzerdaten außerhalb der EU verarbeitet werden können, was potenzielle Risiken für Nutzer birgt, da die Durchsetzung ihrer Rechte erschwert werden könnte. In sozialen Netzwerken erfolgt in der Regel die Verarbeitung von Nutzerdaten für Werbung und Marktforschung, wobei Nutzungsprofile auf Basis des Verhaltens erstellt werden. Diese Profile dienen dazu, Werbung zu platzieren, die den Nutzerinteressen entspricht, und werden durch Cookies gespeichert. Weitere Informationen zu diesen Prozessen sowie Möglichkeiten des Widerspruchs finden sich in den Datenschutzerklärungen der Netzwerkbetreiber. Für Anfragen und die Ausübung von Nutzerrechten ist es effektiver, sich direkt an die jeweiligen Anbieter zu wenden, da nur sie Zugriff auf die Daten haben und entsprechende Maßnahmen ergreifen können. Wir stehen jedoch zur Verfügung, sollten Sie Unterstützung benötigen.

2. Datenkategorien personenbezogener Daten

  • Kontaktdaten (E-Mail, Telefonnummer)

  • Inhaltsdaten

  • Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)

  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (berechtigtes Interesse von uns als Verantwortliche). Wir weisen darauf hin, dass einige Dienstleister Ihre Daten auch in den USA verarbeiten. Die USA wird seit dem 10. Juli 2023 grundsätzlich als sicherer Drittstaat angesehen und weist ein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau auf. Eine Datenübertragen in die USA ist demnach zulässig, wenn der Empfänger eine Zertifizierung unter dem „EU-US Data Privacy Framework“ (DPF) besitzt oder über geeignete zusätzliche Garantien, wie die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, verfügt.

4. Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.


Links zu Webseiten anderer Anbieter

Unsere Webseiten können Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Soweit mit der Nutzung der Internetseiten anderer Anbieter die Verarbeitung personenbezogener Daten verbunden ist, beachten Sie bitte die Datenschutzhinweise der jeweiligen Anbieter.
 

Datenschutzhinweise im Bewerbungsverfahren

Im Folgenden informieren wir Sie nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie sich Online über die Bewerbermanagement-Software Umantis oder per Online-Formular oder per Bewerbungsassistent oder per Brief, E-Mail bei der ADMIRAL Entertainment Holding Germany GmbH bewerben.

(Stand März 2024)

Diese Datenschutzhinweise gelten ergänzend zu unseren Standard-Datenschutzinformationen.
 

1. Geltungsbereich

Datenschutzrechtlich verantwortlich für das Bewerbungsverfahren ist die ADMIRAL Entertainment Holding Germany GmbH. Die LÖWEN Entertainment GmbH unterstütz im Bewerbungsverfahren als Auftragsverarbeiter.

2. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Die Personalbetreuung in der ADMIRAL Entertainment Holding Germany GmbH erfolgt im Rahmen einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DS-GVO. Zentrale Anlaufstelle ist die

ADMIRAL Entertainment Holding Germany GmbH
Theuerbach 30
88630 Pfullendorf

Telefon: +497552 92860
E-Mail: info@admiral-entertainment.de

3. Datenschutzbeauftragter

Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten können Sie an den Datenschutzbeauftragten richten. Sie können den Datenschutzbeauftragten unter den folgenden Kontaktdaten erreichen:

E-Mail-Kontakt: datenschutz-service@admiral-entertainment.de

Adresse für postalische Kontaktaufnahme:
LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH
Datenschutzbeauftragter
Saarlandstraße 240
D-55411 Bingen/Rhein

4. Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Bewerbung Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie sich über unsere Karriereseite (https://www.werde-admiral.de/) bewerben möchten haben Sie folgende Möglichkeiten:

A. Bewerbung per Online-Formular

Wenn Sie sich über die Karriereseite https://www.werde-admiral.de/ bewerben möchten können Sie wählen zwischen einer Bewerbung per Online-Formular und einer Bewerbung per Bewerbungsassistent (vgl. Buchstabe B.) 

Im Online-Formular erheben wir folgende personenbezogenen Daten: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Postleitzahl und Ort als Pflichtangaben (mit * gekennzeichnet) sowie Geburtsdatum und Straße, Hausnummer als freiwillige Angaben.
Daneben steht Ihnen ein Fragebogen zur Verfügung, auch hier wird unterschieden zwischen Pflicht- und freiwilligen Angaben, dies hängt davon ab, ob die Frage für die Stellenbesetzung zwingend relevant ist. 
Am Ende können Sie uns noch mitteilen, ob Sie sich auch für anderes Stellen in Ihrem Umkreis interessieren. 
Das Hochladen von Unterlagen wie Anschreiben, Lebenslauf, Foto oder sonstigen Unterlagen bleibt Ihnen überlassen. 

Die Daten werden in unserer Bewerbermanagementsoftware (vgl. Buchstabe C) gespeichert.

Der Eingang Ihrer Bewerbung wir Ihnen schriftlich bestätigt.

B. Bewerbung per Online-Bewerbungssystem

Soweit Sie unsere Bewerbung-per-WhatsApp Funktion benutzen, ist Rechtsgrundlage für die Kommunikation Ihre jederzeit widerrufliche Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). Die Bewerbung-per-WhatsApp Funktion stellt uns ein IT-Dienstleister (PitchYou) zur Verfügung, der hierzu als Auftragsverarbeiter Zugriff auf Ihre Daten nehmen kann. Weitere Informationen finden Sie hier: www.pitchyou.de/datenschutz.  Die Datenschutzinformationen von WhatsApp, etwa zu deren Verarbeitungen oder zur Ausübung Ihrer Datenschutzrechte gegenüber WhatsApp, finden Sie hier: www.whatsapp.com/legal/privacy-policy-eea.

C. Bewerbung per Bewerbermanagementsoftware

Wenn Sie sich über die Webseite https://karriere.loewen-gruppe.de/ bewerben werden Ihre Daten direkt auf den Systemen unseres Software-Partners der „Abacus Umantis AG“ gespeichert. Die Abacus Umantis AG ist Auftragsverarbeiter i. S. d. Art. 29 DSGVO. Während des Bewerbungsverfahrens werden neben Anrede, Namen und Vornamen die üblichen Korrespondenzdaten wie Postanschrift, E-Mailadresse und Telefonnummern in der Bewerberdatenbank gespeichert. Zudem werden Bewerbungsunterlagen wie Motivationsschreiben, Lebenslauf, Berufs-, Aus- und Weiterbildungsabschlüsse sowie Arbeitszeugnisse erfasst.

Der Eingang Ihrer Bewerbung wir Ihnen schriftlich bestätigt.

D. Postalische und E-Mail-Bewerbung

Sie können sich auch per E-Mail oder schriftlich bewerben. In diesem Fall legen wir Sie dann mit Ihren eingereichten Daten in unserem Bewerbersystem an. Der Eingang Ihrer Bewerbung wir Ihnen schriftlich bestätigt, Ihre Originalunterlagen erhalten Sie zu unserer Entlastung zurück. Sie erhalten darüber hinaus die Datenschutzhinweise zugesendet.
Ihre Daten werden ebenfalls für die Durchführung und für die Dauer des Bewerbungsverfahrens in unserer Bewerbermanagementsoftware erfasst.

Der Eingang Ihrer Bewerbung wir Ihnen schriftlich bestätigt.

E. Kontaktaufnahme per Telefon / Call-Center

Soweit Sie uns telefonisch kontaktieren, so werden Sie mit einem von uns beauftragten Call-Center, Kuck & Schmidt GmbH & Co. KG, („Kuck & Schmidt“) verbunden. Im Falle einer telefonischen Bewerbung erhebt dieses in unserem Auftrag Ihren Vor- und Nachnamen, den Inhalt Ihres Anliegens sowie eine Kontaktadresse, unter der wir Sie erreichen können (z. B. E-Mail-Adresse oder Telefonnummer) und leiten diese Daten an uns weiter, damit wir auf Sie zurückkommen können.
Um einen ersten Eindruck von Ihnen zu bekommen, werden Sie weiterhin aufgefordert folgende Fragen zu beantworten:
•    Können Sie in Schichten und am Wochenende arbeiten? Wenn nein, welche Einschränkungen haben Sie?
•    Welche Erfahrungen haben Sie im Bereich Service/Gastronomie/Dienstleistung?
•    Was sind Ihre Stärken und warum sind Sie der/die Richtige für diese Stelle?
•    Dürfen Sie in Deutschland Auto fahren (Klasse B) und steht Ihnen ein Auto zur Verfügung?
•    Wie schätzt Sie Ihre Deutschkenntnisse ein?
Eine weitere Nutzung der Daten durch Kuck & Schmidt erfolgt nicht. Eine Speicherung der Daten zusammen mit anderen Ihrer personenbezogenen Daten findet nicht statt. Die Verarbeitung der Daten durch Kuck & Schmidt erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 28 Abs. 1 und 3 DS-GVO. Ein entsprechender Vertrag zur Verarbeitung der Daten in unserem Auftrag wurde mit Kuck & Schmidt geschlossen.

F. Bewerberpool

Sie haben weiterhin die Möglichkeit zur Aufnahme in den Bewerberpool, hier werden Ihre personenbezogenen Daten, die Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens mitgeteilt haben, über das Ende des konkreten Bewerbungsverfahrens hinaus gespeichert.

Telefonischer Kontakt
Es besteht die Möglichkeit einer telefonischen Kontaktaufnahme. Hier werden Sie u. a. aufgefordert Ihre Kontaktdaten zu nennen sowie einige stellenbezogene Fragen zu beantworten. Im Nachgang erhalten Sie entsprechend der Angaben Ihrer Kontaktdaten eine Rückmeldung.

G. Optimierung des Bewerbungsverfahrens

Wir nutzen die Software Jobspread Analytics der Wollmilchsau GmbH (Beim Strohhause 27, 20097 Hamburg https://wollmilchsau.de) mit der einfache, aber genau auf unsere Jobspreader-Job-Kampagnen abgestimmte Nutzungsanalysen durchgeführt werden können.

Mittels Jobspreader Analytics wird erfasst, wie viele User (nicht: welche) von einer mittels des Jobspreader verbreiteten Stellenanzeigen auf unsere Karrierewebseite gelangt sind. Weiter wird erfasst, wie viele dieser User (nicht: welche) einen Bewerbungsprozess auf der Karriereseite gestartet und wie viele User (nicht: welche) diesen Prozess auch beendet, d.h. eine Bewerbung abgesendet, haben.

Diese Informationen werden für die Optimierung der Inhalte und der Prozesse im Hinblick auf die Ergonomie und die technische Leistung genutzt.

Darüber hinaus vermerken wir, wie oft die Seite, auf der Jobspreader Analytics eingebaut ist, aufgerufen wird und wie oft dem gegenüber auch die Einwilligung zum Laden von Cookies erteilt wird.

Daneben wird kurzfristig die IP-Adresse des Users verarbeitet, da dies technisch zwingend notwendig ist. Dem Jobspreader Analytics liegen keine Mittel vor, um eine Person anhand ihrer IP-Adresse zu identifizieren. Die IP-Adresse wird danach jedoch unmittelbar gelöscht und nicht weiterverarbeitet.

Verarbeitung von Informationen nach § 25 TTDSG

Im Rahmen von Jobspreader Analytics werden vier Cookies gesetzt, für die wir im Sinne von §25 Abs.1 TTDSG Ihre Einwilligung einholen. Die gespeicherten Cookies erlauben dem Unternehmen einen Überblick über die Besucherströme und die Prozessabbrüche auf den eigenen Seiten und Applikationen zu verschaffen.  Sie können Ihre Einwilligung jederzeit über die Auswahl in den Cookie-Einstellungen widerrufen.

5. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Zweck der Datenverarbeitung

Die von Ihnen im Rahmen des Bewerbungsprozesses angegebenen personenbezogenen Daten und Dokumente werden von uns ausschließlich für Zwecke der Bewerbungsabwicklung und im Stellenbesetzungsprozess verarbeitet. Dazu gehört u. a. die Prüfung Ihrer Qualifikation und die Speicherung der Daten in unserem elektronischen Bewerbersystem.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung ist § 26 Abs. 1 S. 1 und Abs. 8 BDSG i. V. m. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (vorvertragliche Maßnahme) sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung) bspw. bei der Aufnahme in den Bewerberpool. Sofern wir Daten zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren gegenüber uns verarbeiten, dient uns Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (berechtigtes Interesse von uns als Verantwortliche).

Soweit es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns kommt, können wir gemäß § 26 Abs. 1 BDSG i.v.m. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten.

Sollten Ihre Angaben Informationen zu Gesundheitszustand, zur Ihren Mitgliedschaften in einer Gewerkschaft oder politischen Partei oder zu Ihrem Sexualleben enthalten (besondere Kategorien personenbezogener Daten), weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese Daten nicht erheben und Sie uns diese freiwillig zur Verfügung stellen und in die Datenverarbeitung einwilligen.

6. Empfänger der personenbezogenen Daten

Innerhalb der ADMIRAL Entertainment Holding Germany GmbH und der LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH als Auftragsverarbeiter erhalten nur diejenigen Stellen Ihre Daten, die mit der Vorbereitung und der Durchführung des Bewerbungsprozesses betraut sind. Dazu zählen Mitarbeiter der Personalabteilung und der Fachbereiche, in denen eine offene Stelle besetzt werden soll. Soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist, werden wir auch Betriebsräten und anderen Interessenvertretungen der Beschäftigten unseres Unternehmens im Rahmen der Erfüllung ihrer gesetzlichen Aufgaben Ihre Bewerbungsunterlagen zur Verfügung stellen (§ 99 Abs. 1 BetrVG).
Wenn Sie eine Bewerbung bei uns einreichen, gehen wir davon aus, dass Sie sich auch für
weitere Stellen in ADMIRAL Entertainment Holding Germany GmbH interessieren. Dies gilt insbesondere für die operativen Einheiten (Spielhallen). Rechtsgrundlage ist in diesen Fällen Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (berechtigtes Interesse von uns als Verantwortliche).
Bei jeder Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an externe Empfänger (bspw. Abacus Umantis AG), die diese Daten in unserem Auftrag verarbeiten, werden wir vertraglich sicherstellen, dass Ihre Daten im Einklang mit allen anwendbaren datenschutzrechtlichen Vorschriften übermittelt, geschützt und verarbeitet werden.

7. Dauer der Speicherung

Wir speichern Ihre Bewerbungsdaten grundsätzlich für die Dauer von sechs Monaten nach Abschluss eines erfolglosen Bewerbungsverfahrens. Sofern Ihre Einwilligung für die Aufnahme in den Bewerberpool vorliegt, werden Ihre Daten für 12 Monate gespeichert. 

Bei Zustandekommen eines Beschäftigungsverhältnisses:
Sollten wir im Anschluss an das Bewerbungsverfahren ein Beschäftigungsverhältnis mit Ihnen begründen, werden wir Ihre Daten in die Personalakte überführen und danach solange speichern, wie gesetzlich vorgeschrieben.

8. Übermittlung der Daten an ein Drittland außerhalb der EU

Eine Übermittlung in ein Drittland ist nicht beabsichtigt.

9. Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, noch sind Sie verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Allerdings ist die Bereitstellung personenbezogener Daten für einen Vertragsabschluss über ein Beschäftigungsverhältnis mit uns erforderlich. Das heißt, soweit Sie uns keine personenbezogenen Daten bei einer Bewerbung bereitstellen, werden wir kein Beschäftigungsverhältnis mit Ihnen eingehen.

10. Keine automatische Entscheidungsfindung

Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO.

11. Betroffenenrechte

Ihnen steht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO) sowie ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) oder Löschung (Art. 17 DS-GVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO) zu. Wird während des Bewerbungsverfahrens die Löschung der Bewerbungsdaten begehrt, wird dies als Rücknahme der Bewerbung gewertet.
Sie haben das Recht, datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Ferner steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu.

12. Einwilligungserklärung

Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Einwilligung, dass Ihre Daten im Rahmen des oben beschriebenen Bewerbungsverfahrens verarbeitet werden.


Weitere Verarbeitungen

Datenschutzhinweise für Geschäftspartner

Datenschutzhinweise für Online-Meetings und Videokonferenzen
 

Betroffenenrechte

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben Sie folgende Rechte:

1. Recht auf Auskunft

Ihnen steht ein Auskunftsrecht hinsichtlich der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu. Darüber hinaus haben Sie hiernach Anspruch auf Auskunft, über die in Art. 15 DS-GVO aufgezählten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung und Recht auf Löschung

Zudem haben Sie das Recht auf Berichtigung und Vervollständigung personenbezogener Daten nach Maßgabe von Art. 16 DS-GVO sowie Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn die Voraussetzungen von Art. 17 DS-GVO gegeben sind.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den Voraussetzungen nach Art. 18 DS-GVO können Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken.

4. Recht auf Löschung

Sie können bei Vorliegen von einem der Gründe aus Art. 17 Abs. 1 DS-GVO von uns die unverzügliche Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, es sei denn es besteht eine Ausnahme von der Löschpflicht nach Art. 17 Abs. 3 DS-GVO.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber uns das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Nach Art. 20 DS-GVO haben Sie das Recht von uns die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in maschinenlesbarem Format zu erhalten und die Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung zu übermitteln, sofern die Voraussetzungen des Art. 20 Abs. 1 lit. a DS-GVO vorliegen, oder zu erwirken, dass Ihre personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und keine Freiheiten und Rechte anderer Personen dadurch beeinträchtigt werden. Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die zur Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse, oder zur Ausübung öffentlicher Gewalt erforderlich ist.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben gem. Art. 21 DS-GVO das Recht jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, soweit diese aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder lit. f DS-GVO erfolgt. Im Falle eines solchen Widerspruchs werden wir diese Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können nachweisen, dass zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung bestehen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben jederzeit das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung mit Erklärung gegenüber der ASW zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
 

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben nach Maßgabe des Art. 77 DS-GVO das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt.
 

10. Wie können Sie die vorstehenden Rechte ausüben?

Alle der oben beschriebenen Betroffenenrechte können Sie gegenüber derADMIRAL Entertainment Holding Germany GmbH geltend machen, wenn Sie Ihr konkretes Begehren an die folgenden Kontaktdaten richten:

Per E-Mail:  datenschutz-service@admiral-entertainment.de

Bitte beachten Sie, dass wir bei derartigen Anfragen sicherstellen müssen, dass es sich tatsächlich um die betroffene Person handelt.
Für spezielle Anfragen könne Sie zudem auch direkt an den bestellten Datenschutzbeauftragten (siehe Punkt „Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten“) wenden. Die dabei angesprochenen Themen und Inhalte unterliegen dabei der strikten Vertraulichkeit.

 

Datenschutzerklärung vom 01.04.2024

bottom of page